Line Up

28. & 29. April 2018

Headliner

Line Up

Sven Väth

Der Kapitän der deutschen Technobewegung persönlich übernimmt das Ruder! Papa Sven spielt eines seiner legendären Sets auf der Container Bühne. Wir können es kaum erwarten mit ihm in den Sonnenuntergang zu tanzen. Kein Name steht so selbstverständlich für das Lebensgefühl der elektronischen Musik in Deutschland wie der Name Väth. Mit Vinyl verzaubert Sven seit mehr als 30 Jahren die Mengen auf der ganzen Welt. Kaum ein Fleck der Welt wurde von Sven Väth noch nicht bespielt. Sein Talent mit exzellenter Trackauswahl eigene kleine Geschichten zu erzählen, macht diesen Mann wieder zum Pflichtprogramm für unser zweites gemeinsames Hafenfestival!

Line Up

Loco Dice

Kaum jemand steht am Hafen 49 so regelmäßig am Steuer wie er. Die unsichtbare Verbindung von DJ und Crowd, dass ist es was einem beim Anblick von Loco Dice in den Sinn kommt. Treibende Sounds treffen auf treibende Bässe. Jedes Mal hat er die Crew zum tanzen und den Kahn zum schaukeln gebracht, 2007 hat er zum ersten mal vor der Kulisse der Neckarvorlandbrücke in Mannheim gespielt. 2018 spielt er das erste Mal auf dem Hafenfestival!

Line Up

Jamie Jones

Über die Nr. 1 der Resident Advisor Top 100 DJs 2011 muss man nicht viele Worte verlieren. Seine zahlreichen, eindrucksvollen Performances rund um den Globus und die hervorragenden, stilbildenden Produktionen der letzten Jahre sprechen für sich. Da wurde es natürlich höchste Zeit, diesen außergewöhnlichen Künstler mit an Deck zu holen, damit er die Matrosen mit seinem House-Sound zwischen Disco und Synth-Pop verwöhnt.

Line Up

Stephan Bodzin

Treibende, hypnotische Produktionen mit einem Sinn für Melodie. Eine Performance von Stephan Bodzin bleibt im Gedächtnis. Inzwischen gibt es kaum einen bekannten Club auf dem Globus, in dem er noch nicht gespielt hat. Seine Musik ist lebendig und vergisst dabei nicht den fetten Bass der auf dem Dancefloor gefragt ist. Er bringt den Kahn auf eine ganz besondere Reise. Der Kapitän kann es kaum erwarten!

Line Up

RØDHÅD

Gegen Ende der 1990er-Jahre legte Rødhåd den Grundstein für seine DJ-Karriere. Aus reinem Spaß an der Sache organisierte er kleine Open-Air-Partys in der Umgebung von Berlin. Damit machte er schnell von sich reden, auch über Berlins und Deutschlands Grenzen hinaus. Die zeitlose, perfektionistische Art und Weise, wie er Dub-Techno mit perkussiven Grooves ineinander mixte, brachte ihm weitläufige Anerkennung. 2009 startete er seine eigene Clubreihe DYSTOPIAN, bei der er bis heute Resident-DJ ist. Diese intensiven Techno-Nächte fanden bisher in den berüchtigten Berliner Locations Arena Club, Horst Krzbrg und Tape Club statt. Um die Jahrzehntwende wurde das Berghain auf den jungen Künstler aufmerksam. Sein Sound und seine Art aufzulegen passten und er spielte seine ersten Gigs im Club. Es folgten Auftritte in vielen europäischen Clubs, etwa im Trouw (Amsterdam), im Concrete und Rex (Paris), im Lux (Lissabon) und im Fuse (Brüssel). Auch die großen Festivalbühnen hat er mittlerweile bespielt: Awakenings, Weather Festival, Melt!. Rødhåds Debut als Produzent folgte 2012 mit einer EP auf dem neu gegründeten DYSTOPIAN-Label. Seine Tracks fanden sofort große Resonanz bei Robert Hood, Jeff Mills, Marcel Dettmann, Ben Klock, Luke Slater, Laurent Garnier, Sven Väth oder Dave Clarke, wodurch auch Labels wie Token, CLR oder Cocoon den jungen Künstler für sich entdeckten. Seinen endgültigen Durchbruch hatte er Anfang 2013, als ihn das vielleicht wichtigste Online-Magazin für elektronische Musik, Resident Advisor, für die Rubrik „Break Through Artist Of The Year“ interviewte. Anschließend folgten Touren in Japan und Australien sowie weltweite Gigs an allen Wochenenden.

Line Up

Kölsch

Er ist bekannt für seine zeitlosen Produktionen und hat Millionen von Platten auf der ganzen Welt verkauft. Kölsch ist der DJ, der auf dem Eifelturm in Paris für die ganze Welt gespielt hat. Jetzt kommt er auf das zweite Hafenfestival. Sein Sound bringt große Emotionen, ein Mix Euphorie und Sentimentalität. Vorfreude!

Line Up

Recondite

Von ruhiger See bis zum aufziehenden Sturm. Recondite führt den Dancefloor auf eine musikalische Reise. Seine Live-Performances werden weltweit gefeiert und beeindrucken immer wieder durch sein musikalisches Geschick und seine Vielseitigkeit. Auch seine Produktionen wissen zu überzeugen - egal ob auf seinem eigenen Label ‚Plangent Records‘ oder auf Labels wie ‚Hotflush Recordings‘ oder ‚Dystopian‘. Der Kapitän weiß, Recondite darf auf dem Hafenfestival nicht fehlen!

Line Up

Kollektiv Turmstraße

Kollektiv Turmstraße beschreiben ihre Musik als breitgefächert, offen, alles-verzehrend, verschoben und einfach. Ihre Auftritte zeigen, wie sich ihre Musik auf emotionaler Ebene mit den Massen auf der Tanzfläche verbindet. Mit ihren fesselnden Rhytmen haben sie es international auf die größten Bühnen geschafft. Der Kapitän hat nicht gezögert, das sympathische Duo ist auf dem Hafenfestival mit dabei!

Line Up

Patrick Topping

Patrick Topping ist einer der gefragtesten Namen der Dance-Musik. Er hat sich einen Namen gemacht und ist das Aushängeschild für eine Welle von aufregenden und vielseitigen Künstlern aus dem Vereinigten Königreich geworden. Der Kapitän hat darauf bestanden, dass er seine Premiere in Mannheim auf dem Hafenfestival spielt!

Line Up

tINI

Deep. Impulsiv. tINI. Sie hat nicht lange gebraucht um eine der gefragtesten DJs für Techno und House zu werden. Immer wieder sorgt das lockige Talent mit ihrer unvergleichlichen kraftvollen, lebhaften Art für Aufmerksamkeit. Der Kapitän kann ihre Sets nur wärmstens empfehlen und hat sie auf das Hafenfestival eingeladen!

Line Up

Ryan Elliott

„Am Meisten zählt, was aus den Lautsprechern kommt, es muss der richtige Track im richtigen Moment sein und er muss auf die richtige Art und Weise gespielt werden. Keiner weiß das besser als Ryan Eliott. Seinem Sound bleibt er dabei stets treu. Bassline getriebener Techno, House aufs Wesentliche reduziert und gewissenhaft getuned, um das Publikum um den Verstand zu bringen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, hier sind die richtigen Tracks und Ryan Elliott ist genau dort, wo er sein soll. Keine Frage, der Kapitän musste ihn einfach dabei haben.

Line Up

Dr. Rubinstein

Dr. Rubinstein kommt an Deck! Sie ist senkrecht in der Technoszene durchgestartet. Die Berlinerin ist DJ mit Leib und Seele und neben ihrer ansteckenden Frohnatur auch für ihre mitreißenden Technosets bekannt. Sie spielt rund um den Globus und ist ein häufiger Gast im legendären Berghain Club in Berlin. Diese Hoffnungsträgerin für elektronische Musik wollen wir nicht verpassen.

Line Up

Nick Curly

Nick Curly vertritt Mannheim weltweit und ist ein Symbol für die Musikstadt. Er definiert den Sound des Undergrounds und lässt die Welt mit seinem sehr charakteristischen Signatur-Sound tanzen. Seit seinem denkwürdigen Durchbruch im Jahr 2008 hat er sich als einer der herausragenden internationalen Acts in der modernen Ära der House-Musik etabliert. Der Kopf hinter dem angesagten Underground Label 8bit kommt auf das Hafenfestival!

Line Up

Fjaak

Das dynamische Trio Fjaak sorgt für frischen Wind in der Szene. Die selbsternannte Techno-Boyband ist an Energie und guter Stimmung kaum zu übertreffen. Ihr unverwechselbarer Sound: roher, natürlich gefertigter Techno! Das wird wild!

Line Up

Fabe

Geboren in Berlin, aufgewachsen in Mannheim. Fabe ist ein bekanntes Gesicht der lokalen Szene für elektronische Musik. Der unwiderstehliche Groove in seinen Sets und Produktionen ist auch dem Kapitän nicht entgangen und er hat ihn sich mit auf das Hafenfestival geholt.

Locals Mainstages

David Jackson · Galahad · Steffen Baumann · Steffen Deux

Line-Up Ausguck

Ben Balance · Fitsch · Jacquez · Jacque b2b Mario Daić · Maex Milian · Muèvo · Mvchacho b2b Mioh · Namek · Techiero b2b Alex Key · Tidus b2b Nyno

Jetzt Ticket sichern
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×